SB-Waschsalon – preiswert und schnell Wäsche waschen

Es gibt kaum einen Menschen, der nichts von den öffentlichen Waschsalons mit Selbstbedienung oder Servicekraft gehört hat – man kennt sie ja zumindest von zahlreichen Filmen und Serien, die in Hollywood gedreht werden. Aber auch im echten Leben sind die Waschsalons in Amerika sehr beliebt, und das aus vielen guten Gründen – von ganz simpler Geldersparnis bis zu gut gemeinter Umweltfreundlichkeit. Auch in Deutschland gibt es SB-Waschsalons, die dank ihren zahlreichen Vorteilen Tag für Tag an Popularität gewinnen.

Typischer Waschsalon in Berlin

Was findet man im Waschsalon?

Im SB-Waschsalon gibt es ziemlich viele Leistungen, die man in einer privaten Waschküche oder mit einfacher Haushaltswaschmaschine nicht bekommen kann:

  • Professionelle Maschinen. In jedem Waschsalon stehen Profigeräte, die viel effizienter arbeiten und gleichzeitig ein viel besseres Waschergebnis liefern. Die Kunden und ihre Wäsche profieren auch von neusten Technologien, die natürlich in erster Linie in den professionellen Geräten umgesetzt werden, wie zum Beispiel innovativer Trommelbau. Es gibt auch spezielle Maschinen, in denen man etwa die Daunen viel besser und schonender waschen kann.
  • Zusätzliche Geräte. Außer den Waschmaschinen gibt es in den Wäschereien Trockner – Geräte, die in kurzer Zeit die Wäsche entwässern und das ganze mühsame und unangenehme Aufhängen ersparen. Hat man einmal einen Trockner genutzt, will man nie wieder auf dieses Gerät verzichten! Zudem sind viele Salons auch mit Schleudern, Mangeln und Bügelecken ausgestattet, sodass man vor Ort alle Wäscheangelegenheiten gleichzeitig erledigen kann und die Wäsche zuhause nur noch in den Schrank legen muss.
  • Geräte aller Art und Größe. Möchte man einen Wäschekorb voller Socken oder große Bettwäsche mit Bettdecken und Kissen waschen – in der Wäscherei kann man Geräte mit Trommelgrößen von 5 bis über 20 kg finden. Da passt sicherlich alles rein. Hat man mehrere Körbe nach Farbe oder Textilienart sortierter Wäsche, kann man im Waschsalon ebenfalls alles viel schneller sauber bekommen, da man gleichzeitig mehrere Geräte laufen lassen kann. So dauert alles nur knapp eine Stunde anstatt den ganzen Tag. In SB-Waschsalons gibt es meist auch speziell reservierte Waschautomaten, in denen man Pferdedecken und andere Tiertextilien waschen kann, sodass man dort wirklich alles gereinigt bekommt.
  • Waschmittel. Man muss sich nicht mehr um den Kauf und das Mitbringen von Waschmittel und Weichspüler kümmern, da alles schon im Salon vorhanden ist. Dabei handelt es sich um professionelles Waschmittel, was natürlich zum glänzenden Ergebnis beiträgt. Moderne Salons bieten sogar ein größeres Sortiment an portionierten Waschmittel an, sodass man alle Ansprüche erfüllt bekommt.
  • Kundenservice. Was es zuhause sicherlich nicht gibt, ist der persönliche Service. Dieser beginnt bereits bei übersichtlichen Anleitungen zum Wäsche Waschen und Erläuterungen von Symbolen zum Waschen, sodass man garantiert nichts falsch machen kann. In Salons stehen auch gerne Mitarbeiter zur Seite, die nicht nur mit Rat helfen können, sondern auch gerne mit Tat zur Seite stehen und zum Beispiel das Umladen von der Waschmaschine in den Trockner nach Absprache übernehmen, Hemden bügeln oder sogar eine Zustellung der sauberen Wäsche machen. So spart man sich gleich viel Kummer und Zeit.
  • Regelmäßige Gerätewartung. Im Waschsalon kümmert man sich nicht nur um die Kunden, sondern auch um die Geräte. Die Maschinen werden regelmäßig gereinigt und gewartet, sodass man sich auf deren zuverlässige Arbeit und einwandfreie Hygiene immer verlassen kann. Diese Zuverlässigkeit breitet sich sogar auf das Zuhause aus, denn wenn man keine Privatwaschmaschine nutzt, ist man vor möglichen Schaden, Überschwemmungen und Reparaturen bewahrt.
  • Übersichtliche Preise. Nicht nur die Bedienungsanleitungen sind im Salon übersichtlich, sondern auch die Tarife. So hat man gleich alle Ausgaben für das Waschen viel besser im Blick, was zuhause nicht der Fall ist – die Kosten für die Waschmaschine, Waschmittel, regelmäßige Wasser- und Stromrechnungen, gegebenenfalls Reparaturen, die man sonst im Haushalt trägt, fallen ganz versteckt an oder hauen im Gegenteil plötzlich mit großen Summen auf den Geldbeutel. Nutzt man die Dienstleistungen der Waschsalons, kann man viel besser das Budget planen.
  • Kommunikation: Der Waschsalon kann als tolle Location zum Kennenlernen dienen – da werden sogar Freundschaften und Beziehungen geknüpft. Man muss nicht mehr allein den langweiligen Haushaltsangelegenheiten nachgehen, sondern kann das Waschen zum wahren Spaß werden lassen.

Waschsalon – auch was für Sie!

Moderner Waschsalon der Kette „Waschtreff“ in Hannover

Die ganzen Eigenschaften des Waschsalons machen klar, dass solch eine Wäschereinigung das Perfekte für jedermann ist. Entscheidet man sich für die SB-Wäschereien, merkt man sogar weitere persönliche Vorteile. So können Studenten viel Geld sparen, indem sie auf den Kauf einer eigenen Waschmaschine verzichten können. Häufig umziehende Familien müssen sich nicht den Kopf brechen, wie der schwere Waschautomat zu transportieren ist. Und Inhaber von Smart-Wohnungen, welche in Großstädten an Popularität gewinnen, haben viel mehr Wohnplatz frei, wenn sie einfach in den SB-Waschsalons waschen und trocknen. Umweltfreunde können dank der Nutzung von Waschsalons zur Nachhaltigkeit beitragen, da die Geräte einerseits energiesparend gebaut sind, andererseits auch die speziellen Wasser- und Wärmeanschlüsse in den Salons die Ressourcen viel effizienter verwenden und erhalten. Gewerbekunden, besonders aus den Bereichen der Hotellerie und Gastronomie, können ihre Textilien in großen Umfängen schnell wieder im sauberen Zustand bekommen. Sogar Haushalte mit eigenen Waschmaschinen profitieren von Waschsalons, wenn sie besondere Textilien, wie etwa Gardinen und Teppiche, waschen möchten. Geschweige von Touristen und Geschäftsreisenden, die dank den örtlichen Wäschereien immer eine saubere und gebügelte Kleidung haben können!

Tipps und Ratschläge

Steht demnächst ein Waschtag an, kann man sich mit diesen Ratschlägen bewaffnen und den SB-Waschsalon-Besuch noch angenehmer und effektiver machen.

  • Wechselgeld: Da viele Waschsalons mit Zahlautomaten arbeiten, sollte man etwas Kleingeld und Münzgeld dabeihaben.
  • Rabatte und Kundenkarten: Die meisten Wäschereien bieten spezielle Kundenkarten oder Sonderrabatte an. Plant man häufiger an einem Ort zu waschen, sollte man sich nach ihnen unbedingt erkundigen, da man gleich mehr Geld sparen kann.
  • Planung von Zeitvertrieb: Sobald man den Waschvorgang startet, hat man eigentlich freie Zeit, die man entweder Erledigungen, oder Erholung und Entspannung widmen kann. Daher ist zu empfehlen, sich nach Lage von Geschäften, Institutionen, gastronomischen Einrichtungen, Parken in der Nähe etc. zu erkundigen. Viele Salons haben auch bequeme Sitzecken mit warmen Getränken im Angebot – in diesem Fall kann man einfach ein spannendes Buch mitnehmen und die sorgenlose Zeit genießen.
  • Planung von Besuchszeiten: Will man die Waschangelegenheiten schnell erledigen, muss man wissen zu welchen Zeiten es freie Geräte gibt. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn man mehrere Maschinen zur gleichen Zeit beladen will. Dazu kann man sich beim Personal erkundigen, wann es weniger Salonbesucher gibt. Viele Wäschereien bieten sogar besondere Happy-Hour-Rabatte an, sodass man gleich doppelt profitieren kann.
  • Vorbereitung der Wäsche: Um das beste Waschergebnis zu erzielen und den Textilien nicht zu schaden, sollte man die Wäsche vor dem Waschen nach Farben sortieren und auch auf spezielle Hinweise auf dem Innenetikett achten. Kommt man nicht klar, kann man immer um Hilfe beim Personal fragen.

Weiteres zum Thema SB-Waschsalon